Fahrrad – ein Schlüssel zur Verkehrswende

Was Kopenhagen und Amsterdam können: Das kann auch Neubiberg! Das Fahrrad als ein Schlüssel zur Verkehrswende – Verkehrsexperte und Landtagsabgeordneter Dr. Markus Büchler erläutert neue Konzepte am Donnerstag, 30. Januar, um 20 Uhr im Minoa in Neubiberg.

Anstatt ins Fitnesstudio zu gehen – einfach mal Fahrrad fahren. Und wieso zum Einkaufen ein Auto benutzen: Bei entsprechendem Angebot vor Ort geht das doch auch zu Fuß oder mit dem Rad. Dass das Fahrrad überfüllte Straßen und Bahnen entlasten und mehr Lebensqualität bescheren kann, zeigen dabei nicht nur große Städte wie Kopenhagen und Amsterdam, sondern auch viele andere Beispiele. In den Gemeinden, in denen es eine geeignete Radinfrastruktur gibt, schnellen die Nutzungszahlen des Rads als schnelles, kostengünstiges und gesundes Verkehrsmittel nach oben. Was nebenbei noch die Luftqualität verbessert und den Einzelhandel vor Ort unterstützt. Dr. Markus Büchler, Verkehrsexperte der Grünen und Mitglied im bayerischen Landtag, stellt neue Mobilitäts-Konzepte und Ideen zur Verkehrswende vor, mit dem Fokus auf das Rad. Der Vortrag findet am Donnerstag, 30. Januar, um 20 Uhr in der Gaststätte Minoa in der Zwergerstraße 28 in Neubiberg statt. Der Eintritt ist frei.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld