Solarstrom: Finanziell und fürs Klima ein Gewinn

Wer kann besser beurteilen, ob sich Solarstrom rechnet als Menschen, die selber Photovoltaik-Anlagen auf ihren Dächern haben? Unser Gemeinderatskandidat Michael Kusterer und Andreas Gaymann-Olpe berichteten bei unserer Veranstaltung über ihre Erfahrungen und gaben den zahlreichen Interessenten hilfreiche Tipps.

Unser Bürgermeisterkandidat Kilian Körner sieht bei diesem Thema auch die Gemeinde in der Pflicht. Sie müsse als Vorbild vorangehen und auf allen geeigneten Dächern kommunaler Gebäude möglichst viele Anlagen betreiben. Die Gemeinde muss zudem die Förderrichtlinen konsequent auf erneuerbare Energien ausrichten und die Neubiberger Bürgerinnen und Bürgern aktiv über die bestehenden Möglichkeiten zur Förderungen informieren. Denn Solarstrom lohnt sich und ermöglicht jedem von uns einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

   
 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld