Unbegrenztes Wachstum? Ein Umdenken ist nötig und möglich

Unbegrenztes Wachstum in einer begrenzten Welt? Unser Film “Weniger ist mehr – Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben” hat eine ganz klare Antwort: Unmöglich! Und er zeigt, dass es anders geht.

Die Autorin des Film, Karin de Miguel Wessendorf, nimmt den Zuschauer mit auf ihre Reise durch Europa. Sie besucht Menschen, Intitiativen und Unternehmen, die erkannt haben, dass Wirtschaftswachstum nicht das Maß aller Dinge sein kann. Dabei wird klar: Die Suche nach einem nachhaltigen Lebensstil muss nicht unbedingt Verzicht bedeuten. In vielen Fällen ist sie sogar ein Gewinn an Lebensqualität. Kann es also sein, dass unsere Konsumgesellschaft das Versprechen vom Glück nicht hält?

Wachstum ist nicht alles. Das zeigt auch der Jahreswohlstandsbericht der grünen Bundestagsfraktion. Wirtschaftlicher Erfolg, klassisch gemessen am Bruttoinlandsprodukt, kommt bei vielen Menschen in Deutschland nicht an – und sagt außerdem nichts darüber aus, wie zufrieden sie sind. Ebenso wichtige Messgrößen sind beispielsweise die Qualität der Luft,  Bildungschancen oder Artenvielfalt.

Im Anschluss entwickelte sich unter den Zuschauern ein rege Diskussion, die zeigt: Das Thema trifft einen Nerv unserer Zeit.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld